Home
Artworks
Artists
Locations
People
Exhibitions
Catalogs
Webcams
The Collection
 
Rudolf Budja Galerie
Press Release
Artmosphere-pop>contemporary – neue Galerie für Modern Art in Salzburg
2002-08-16
Pressekonferenz Freitag, 16.8. 11.00 Uhr in der Galerie
mit anschließendem „Eschlböck-Lunch“


Artmosphere eröffnet unweit der Festspielhäuser mit außergewöhnlicher Pop Art Show „Made in Amerika“
mit außergewöhnlichen Arbeiten von Andy Warhol, Keith Haring
Roy Lichtenstein, Robert Rauschenberg, James Rosenquist
und Tom Wesselmannseine Salzburger Galerie im Palais Kuenburg in der Philharmonikergasse 3 (ehem. Galerie Sailer).

Mit grandiosen Ausstellungen in Paris, Berlin und aktuell
in der Tate Modern in London findet gerade die dritte
Renaissance der Pop Art statt, erreichen Kunstwerke dieser
Zeit – ob Originale auf Leinwand oder Screenprints – bei
Versteigerungen ungeahnte Höchstwerte. Und erfreuen sich
Größter Nachfrage einer neuen zunehmend kunstinteressierten
Gesellschaft.

Zudem findet im 1.Stock zwei Sonderverkaufsausstellungen statt:
Andres Serrano „The normal in the strange“ mit 15 großformatigen Arbeiten des Weltstars der Photographie.
Sowie 11 Originalarbeiten des amerikanischen Malers Sam Francis “Untitled 1966-1985".

Zu allen Shows existiert ein umfangreicher Katalog.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Kunstwerke international
bedeutender Künstler aus der zweiten Hälfte des letzten
Jahrhunderts – ausgehend von den Nouveaux Réalistes
und der Pop Art – in Salzburg zu präsentieren.
Im außergewöhnlichen Ambiente im Palais Küenburg
findet moderne Kunst in ihrer ganzen Vielfalt und Breite
einen ansprechenden Rahmen.

Neben der Galerie im Palais Kinsky in Wien, Freyung 3, und in Graz, Opernring 22, ist dies die dritte Niederlassung von Artmosphere - pop>contemporary.


Der Name: artmosphere –pop>contemporary
Die Location: Wiener Philharmonikergasse 3
5020 Salzburg

Alte Mauern – junge Kunst:
Unter dem 4 m hohen Kreuzgewölbe im E-Geschoß sowie dreier anmutender 4,8 m hoher Prunkräume im 1.Stock finden sich über 200 Quadratmeter Raum, der den Ansprüchen einer Galerie für Contemporary Art voll entspricht.

Alle 6-8 Wochen wird nach der Eröffnungs-Ausstellung ein renommierter internationaler Künstler gezeigt.

Liza Minelli in Salzburg
Eine Liza Minelli auf Leinwand sowie ein weiteres Damenporträt genannt „Unknown Woman“ von Andy Warhol auf Leinwand sind die Highlights einer ganzen Reihe von Unique Prints (z.B. New Coke).Daneben finden sich noch einige klassische Icons (Marilyn 1967, Campbell´s Soup 1969, Mao 1972)

Neben der Originalzeichnung „ANDRE Heller“, ebenfalls von Andy Warhol, istdie Plakatstiftzeichnung „Luna Luna“ von Keith Haring das zweite Kunstwerk das aus dem Hamburger Projekt „Luna Luna“ aus dem Jahre 1986 stammt.

Von Robert Rauschenberg, den viele als Vorreiter der amerikanischen Pop Art bezeichnen finden sich ebenfalls zwei Unikate in der Show.

Von den 4 Werken von Roy Lichtenstein sticht vor allem das 1993 entstandene Sujet „Les Nymphéas“ heraus.

Der erste große Coup
Aufgrund intensiver persönlicher Kontakte wurde bereits vor der offiziellen Eröffnung ein großes Original von Jean Michel Basquiat an den amerikanischen Popstar Lenny
Kravitz verkauft, der ein fanatischer Pop Art Sammler ist und sich von artmosphere beraten lässt. Durch die über 10 jährige Erfahrung der handelnden Personen im Kunsthandel darf man verschiedene Popstars und Wirtschaftsgrößen aus Europa und Übersee zum zufriedenen Kundenkreis zählen!

Am 19.September d.J. wird am „Nabel der modernen Kunst“, im Galerieviertel von NewYork, in Chelsea 10011 529 W 20th street in einer Kooperation mit einer Galerie vor Ort
Artmosphere New York mit einer Show eines international anerkannten österreichischen Künstler eröffnet.

Weitere Auskünfte: Nikolaus Leskovar, Galerieleiter Tel: +43664/18-19-750

Genaue Firmendaten:
Artmosphere Galerien GmbH
Wiener Philharmonikergasse 3
5020 Salzburg
Tel: +43662/84-64-83
Fax: +43662/84-64-83 9
www.artmosphere.at
Salzburg@artmosphere.at

Ausgewählte Fotos anzufordern bei Herr Dr. Alfred Koblinger
koblinger@pkp.at
Overview
Press
Imprint